Geschichte der Pfingstgemeinde Rüti

Von den Anfängen bis heute
Die Pfingstgemeinde Rüti wurde am 12.2.1925 in Kempraten durch Heinrich Steiner gegründet. Der erste Gottesdienst fand am 18.2.1925 bei Familie Zürrer, Lochacher 3, in Rüti statt.

1968 wurde das Gewerbehaus an der Neuwiesenstrasse 5 in Rüti gekauft und mit viel Eigenleistung für die Gemeindezwecke umgebaut.

Als Pastoren waren Heinrich Steiner, Pastor Vivian, Pastor Ernst Feller, Pastor Edwin Kast, Pastor Ernst Spinnler, Pastor Walter Weiss, Pastor Herrman Müller und Pastor Paul Haas tätig.
Als Laienprediger engagierten sich unter anderem  die Brüder Kägi, Benz, Brunner, Pfenninger, Stutz, Weidmann, sowie Mutter Brändli.

Die Gemeinde wurde von 1985 - 1989  von Pastor Edwin Donnabauer aus  Uster betreut.

1989 wurde Pastor Ruedi Truttmann mit seiner Frau Elisabeth als erster Gemeindeleiter eingesetzt.

1998 zog die Gemeinde wegen Platzmangel von der Neuwiesenstrasse in die ehemalige Sulzerkantine an der Tobelstrasse 20 in Tann um.

2001-2004 kamen Christoph Brassel, Pastoralassistent, und seine Frau Daniela in die Gemeinde. Sie arbeiteten schwerpunktmässig in der Jugendarbeit, aber auch in allen anderen Bereichen der Gemeinde.

2003-2013 waren Pastor Rolf Walker mit seiner Frau Claudia, als Gemeindeleiterehepaar tätig.

2016 wurde Andreas Strunk als Gemeindeleiter eingesetzt.